Liebe Kursteilnehmer der aktuellen Kurse,

damit wir uns ganz dem Unterrichten widmen können, hier noch mal das für uns Wichtigste des Sicherheitskonzeptes in Zusammenfassung für euch. Das Konzept vom balou mit den wichtigsten Punkten dazu im Anhang.

Mit Buchung unserer Kurse habt ihr euch mit dem „neuen“ Sicherheitskonzept des balou e.V. und somit auch unseren Verhaltensregeln einverstanden erklärt.

  • In den Fluren hängen Schilder die daran erinnern, das wir die Flure zügig und wenn möglich als Gruppe gemeinsam passieren. Vermeidet bitte den Aufenthalt in den Fluren und bitte auf Abstand achten!
  • Der Schuhwechsel sollte wie folgt aussehen: Strassenschuhe im Flur ausziehen (NICHT AUF DIE TREPPEN SETZEN) und Tanzschuhe im Raum anziehen. So gibt es keinen Stau in den Fluren.
  • Kein Partnerwechsel in den Paartanzkursen
  • In den Tanzräumen sind die Begrenzungsmakierungen entfernt worden. Trotzdem bitte im Tanzraum und auch vor dem Haus ebenso die Abstandsregeln einhalten. BITTE VOR ALLEM GEGENÜBER UNSEREN DOZENTEN IMMER AUF DEN NÖTIGEN ABSTAND ACHTEN!
  • Bitte bedenkt das wir euch auch bei schlechtem Wetter nicht eher einlassen können. Die Pausen dienen zum Lüften und desinfizieren und im Flur ist kein Aufenthalt erlaubt. Somit richtet euch bitte darauf ein.
  • Unsere Dozenten werden zum Schutz des Dozententeams Masken tanzen, wenn wir den Abstand zueinander nicht einhalten können (z.B. bei den Figuren Demonstrationen).Das dient auch der Gewährleistung eurer Kurse, sollte ein Teammitglied ausfallen was wir nicht hoffen und wovon wir nicht ausgehen.
  • Unseren Kursteilnehmern bleibt es weiterhin freigestellt ob sie mit oder ohne Maske tanzen
  • Ausserdem in eigener Sache: wir verzichten beim Abschlussritual auf den „Ausruf“ und erfreuen uns an der Geste an sich. Wir bitten jeden Einzelnen von euch im Namen des ganzen Teams, eindringlich euch an diese Vorschriften zu halten.Dann können wir uns auch weiterhin auf euch und auf die gemeinsamen Tanzstunden freuen.

Mit liebem Gruß

Das Team Tanzen in Dortmund

Anbei die weiteren schon bekannten Verhaltensregeln in der Zusammenfassung!

 

 

Hygiene-Sicherheits-Konzept balou e.V. (Stand 10.08.2020) Liebe*r Teilnehmer*in,

Ihre Sicherheit ist mit Abstand das Wichtigste für uns! Sie sollen sich in unseren Kursen wie gehabt wohl fühlen und mit Freude und sorglos zu uns kommen können. Dafür haben wir ein Hygienekonzept auf Grundlage der Hygieneschutzverordnung NRW entwickelt, dass wir Ihnen hier vorstellen und bei dem wir um Ihre Mithilfe bitten:

Persönlicher Empfang:

Sie werden von Ihrer/Ihrem Kursleiter*in persönlich in Empfang genommen. Dazu warten Sie bitte mit genügend Abstand zu anderen Teilnehmern*innen vor dem Vordereingang auf dem Hof, bis wir Ihren Kurs aufrufen und Sie ins balou bitten. Dort steht Ihnen eine Hände-Desinfizier-Station zur Verfügung, die Sie bitte auf jeden Fall nutzen. Zudem gilt außerhalb der Kursräume eine Mund-Nasen-Schutz-Pflicht. Diese Pflicht gilt für Kinder unter 6 Jahren nicht. Im Kurs wird Ihre Anwesenheit dokumentiert.

im Haus:

Der Eingang zum Kurs befindet sich vorne, der Ausgang hinten. Lassen Sie beim Verlassen bitte keine Menschen ins Haus. Bitte folgen Sie im Haus den gekennzeichneten Wegen und gehen Sie auf der Treppe nah am Geländer. Eine Umkleidemöglichkeit können wir zurzeit nicht zur Verfügung stellen. Die Toiletten können benutzt werden, beachten Sie bitte den Engpass an der Treppe nach unten und warten Sie ggf. kurz. Wir haben im gesamten Haus unsere Reinigungsintervalle erhöht.

Personenzahl:

Wie Sie mit Ihrer Anmeldung bereits festgestellt haben, haben wir die Teilnehmerzahl im Kurs stärker verringert als im Hygieneschutzkonzept der Landesregierung NRW vorgeschrieben. Wir hoffen, dass Sie sich dadurch in unseren Kursen wohl fühlen, auch wenn der Abstand von 1,5m innerhalb der Kursräume nicht gewahrt werden kann. Zudem sind Anfangs-, End- und Laufzeiten so verändert, dass sich möglichst wenig Menschen gleichzeitig im Flur aufhalten.

Kurse:
Während des Kurses wird in regelmäßigen Abständen stoß-gelüftet dies geschieht durchgehend in der Pause zwischen den Kursen. Das Kursmaterial (Hanteln u.ä. / Kreativmaterial) wird nach jedem Kurs desinfiziert.
Die Abstandsregelung, genauso wie die Mund-Nasen-Schutzpflicht
innerhalb der Kursräume gilt auf Grundlage der momentan geltenden CoronaSchVO §1 Abs.2 / CoronaSchVO §7 / CoronaSchVO §9 Abs.2 nicht. Ausgenommen sind hier die Kreativkurse, in denen der Mindestabstand zwischen den Plätzen nicht eingehalten wird: Hier gilt – in Orientierung an den Hygienekonzepten der Schulen in NRW – eine Mund- Nasenschutz-Pflicht für Kinder in den Kursen ab 9 Jahren.
Unsere Bewegungsräume sind mit
Luftfilter-Geräten ausgestattet, die Viren und Bakterien zu 99,5% entfernen. Die Luftumwälzung erfolgt bis zu 5 Mal pro Stunde.
Aufgrund der geltenden Hygienevorschriften können wir zurzeit keine Matten, Kissen oder Decken in den Bewegungskursen zur Verfügung stellen.

Eltern können ihre Kinder bis auf den Hof begleiten und auf dem Hinterhof nach dem Kurs wieder abholen. Ein Aufenthalt für Begleitpersonen ist im café wieder möglich – bitte nutzen Sie dafür den Eingang auf der Terrasse und beachten Sie das Hygienekonzept des café balou. Stellen Sie bitte sicher, dass uns eine aktuelle Handynummer der Begleitperson vorliegt, falls Ihr Kind während des Kurses abgeholt werden muss.

Appell:

Sollten Sie Anzeichen einer Erkrankung verspüren oder vor kurzem aus einem Risikogebiet laut RKI aus dem Urlaub gekommen sein, bleiben Sie bitte zu Hause.

Sollten Sie unser Haus besucht haben, bitten wir – im Falle einer bestätigten COVID19-Infektion – um Meldung an: post@balou-dortmund.de. Zur lückenlosen Nachverfolgung möglicher Infektionsketten dokumentieren wir die Anwesenheit der Menschen in unserem Haus.

Wir wünschen Ihnen trotz dieser komischen Zeiten viel Freude in unseren Kursen! Bei Fragen sprechen Sie uns gerne persönlich an:
Persönlich im Büro (2.Etage), telefonisch montags bis freitags 9-12 Uhr oder per Mail

Ihr Team balou